Halteverbot in weiteren Städten

wir richten Halteverbotszonen für Ihren Umzug auch in weiteren Städten Deutschlands ein

Berlin

Bitterfeld-Wolfen

Borsdorf

Braunschweig

Chemnitz

Darmstadt

Döbeln

Dortmund

Dresden

Essen

Frankfurt am Main

Freital

Geithain

Glauchau

Großpösna

Halle (Saale)

Hamburg

Kiel

Köln

Leipzig

Lübeck

Magdeburg

Markkleeberg

Markranstädt

Merseburg

Naumburg

Pirna

Quedlinburg

Schkeuditz

Stuttgart

Taucha

Weißenfels

Zwenkau

Stadt nicht gefunden?

Liefergebiete und die Preise

Die Kosten für die Halteverbotszonen in verschiedenen Städten variieren. Suchen Sie Ihre Stadt im linken Seitenbereich aus und bestellen Sie problemlos eine Parkverbotszone in Ihrer Region.

Unser Liefergebiet deckt nicht nur sächsische Städte ab, sondern auch viele Städte in der ganzen Bundesrepublik Deutschland.

Sollten Sie Ihren Ort nicht gefunden haben, kontaktieren Sie uns bitte - wir erstellen Ihnen ein individuelles Angebot.

Zum Kontaktformular gelangen Sie über diesen Link.

Leistungsbeschreibung

Eine Halteverbotszone umfasst in der Regel: Einholen einer Genehmigung bei der zuständigen Behörde, Dokumentation, Schilderservice inkl. Lieferung, Aufbau/Abbau und Abholung der Beschilderung.

Was ist eine Halteverbotszone

Halteverbotszonen sind behördlich genehmigte Parkverbote, um Raum für den Umzugswagen am Tag Ihres Umzuges zu schaffen. Sie sind in der Regel 10-14 Tage vor dem Umzugstag zu beantragen und mindestens 72 Stunden vor dem Umzugstermin aufzustellen. Halteverbotszonen berechtigen zum Abschleppen von widerrechtlich abgestellten Fahrzeugen. Die Regeln und die Abläufe können von Stadt zur Stadt etwas variieren.

Warum nicht selber Absperren/Stühle aufstellen?

nicht nach StVO-Norm eingerichtete Halteverbotszone oder selbst aufgestellte Stühle haben keine rechtliche Wirkung oder können einfach ignoriert werden. Das bedeutet Ärger, Stress oder sogar Mehrkosten (z.B. wegen verlängerten Abtragewegen kann die Umzugsfirma Zusatzaufwand berechnen)